Schietwetter

Gefangen im Schiff, gerade zieht wieder einTief durch. Das Letzt war vor einer Woche und das Nächste kommt in 4 Tagen. Nach dem letzten Mal baumelte das Dampferlicht am Mast, Das Windinstrument zeigte Phantasiewerte an und beim Aufstoppen in der neuen, alten Ankerbucht funktionierte das Getriebe nicht. Es war der Wurm drinn!!! 3x in den Mast dann war das Dampferlicht wieder okay, beim Getriebe war der Bowdenzug ausgehakt, mit neuem Splint geht es wieder perfekt und um das Windinstrument kümmern wir uns demnächst.

Die Bay of Island hat so viele schöne geschützte Bucht, daß man für jeden Wind was passendes findet. Fährt man zu spät los sind die geschütztesten Plätze schon belegt, sucht man sich zeitig ein schönes Plätzchen kriecht einem bestimmt ein Anderer gefühlt etwas zu dicht auf die Pelle.

Die groben Vorhersgen, wie die Tiefs ziehen, wann sie kommen und gehen stimmen recht gut. Die Details, wie stark der Wind, die Böen, aus welcher Richtung sie wehen, wann der Wind beim Durchzug der Front umspringt ändert sich ständig und kann man sich je nach Wettermodell aussuchen, es kommt sowieso anders.

er ist in der letzten Nacht neben uns etwas auf Drift gegangen, jetzt scheint der Anker zu halten und er liegt für uns jetzt günstiger als vorher.

Auf unseren 20kg Rocna-Anker lassen wir nichts kommen, er hat bisher immer gut gehalten. Schnell 3x auf Holz klopfen.

Zwischendurch ist es immer wieder schön. Ausflug nach Mardsen Cross, wo die europäische Geschichte Neuseelands begann.

Kurzausflug mit Auto nach Auckland

Ein Gedanke zu „Schietwetter

  1. Tim König 13. Juli 2021 at 21:03

    Schönste Grüße aus der Heimat. Wir liegen seit 14 Tagen in Kloster auf Hiddensee und hatten endlich mal wieder Zeit Euren Block zu lesen. Grüße von Ulli, Hannes und Tim

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.